Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Freier Redner Berlin - Zeremonien mit Stil
Jürgen Ferrarÿ
Orleansstr. 13
12167 Berlin

info (at) freier-redner-berlin.de
Impressum: http://freier-redner-berlin.de/de/impressum-2.html

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Vimeo

Wir binden die Videos der Plattform “Vimeo” des Anbieters Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Instagram

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram eingebunden, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Kindersegnung / Kinder Willkommensfeiern

    

Ich glaube, dass Gott jeden Menschen bedingungslos annimmt. Kindersegnung bedeutet, die Allerjüngsten – Säuglinge und kleine Kinder – unter Gottes Schutz zu stellen und ihnen all das Gute zusprechen, das Gott für sie bereit hält. Eltern bekräftigen bei der Zeremonie, dass sie ihr Kind gemeinsam mit Gott aufziehen und erziehen möchten. Zusammen mit den Eltern wünschen wir uns, dass dieses Kind sich für eine persönliche Beziehung zu Gott entscheidet.

Während der Zeremonie nehmen wir uns die Zeit um für das Kind und seine Eltern zu beten. Dabei ist auch die Patenschaft eine schöne Tradition und eine gute Gelegenheit dem Kind weitere liebevolle Menschen für seinen Lebensweg zur Seite zu stellen.

 Und warum dann nicht taufen? 

Dass Babys getauft werden stammt ursprünglich aus der alten katholischen Erbsündenlehre. Weil die Kindersterblichkeit damals hoch war und die Menschen Angst hatten, auch ein kleines Kind würde von Gott verstoßen werden, wenn es stirbt, hat man angefangen, Babys ganz schnell nach der Geburt zu  taufen, damit das nicht geschieht.

Solch einen Gott beschreibt die Bibel nicht. Also nimmt man dem Baby nichts, wenn man es nicht tauft, sondern "nur" segnet. Ganz im Gegenteil. Entscheidet es sich irgendwann wirklich für den Glauben, dann kann es sich dann immer noch taufen lassen - und zwar in dem Stil / Rahmern, dass es sich dann wünscht (z.B. durch Untertauchen im See oder im Rahmen eines Gottesdienstes...).

Die Kindersegnung bedeutet also Gottes JA zum Menschen. Sein JA gilt für Jeden. Mit der Taufe sagt der Mensch seinerseits JA zu Gott. Deshalb taufe ich nur ältere Kinder und Erwachsene, die das auch wollen und formulieren können.

Willkommensfeiern

Natürlich ist es auch möglich, ein Kind Willkommen zu heißen, ohne, dass die Feier einen religiösen Charakter besitzt. In der Zeremonie begrüßen wir das kleine Lebewesen als neuen Erdenbürger in unserer Mitte. Auch hier kann man Paten einsetzen, die versprechen, für das Kind da zu sein, besonders in Zeiten der Not, aber auch "einfach so" im Alltag. 

Wie alle Zeremonien wird auch die Willkommensfeier individuell und persönlich nach euren Wünschen gemeinsam erarbeitet.

 Über die Kosten für eine Kindersegnung / Willkommemnsfeier informieren Sie sich bitte unter dem Menüpunkt „Kosten“

 

 

Ein paar Impressionen von freien Trauungen





Moderatorin Andrea Sparmann und ihr Marten 




... zu Gast bei "Trau Dich" (SAT 1) 




Hochzeit im Resort Schwielowsee




Trauungen bei "Danielas Hochzeitsgeheimnis" - mit Daniela Katzenberger  auf VOX









An dieser Stelle möchte ich einige Empfehlungen aussprechen. Es handelt sich um Personen / Firmen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe, nicht um Werbung im eigentlichen Sinne (ich bekomme kein Geld für diese Werbung). Ob sie zu Euch passen, kann ich natürlich nicht sagen.

Wenn ich keine Zeit mehr für euch habe

Alle meine Kollegen / Kolleginnen, die ich persönlich von rent-a-pastor.com kenne, kann ich mit vollem Herzen empfehlen. Da sich nicht jeder einfach dort als Redner anmelden kann, sondern nur auf Empfehlung und mit guter Ausbildung und guten Referenzen dort angenommen wird, gilt dies aber sicherlich für alle Redner. 

  

 

 

 

 

 

 

 

Locations

Kirchen

Wenn ihr eine kirchliche Hochzeit wünscht, aber nicht in der Kirche seid, ist es oft schwer, dies zu realisieren. Es gibt jedoch ein paar Gotteshäuser, in denen "freie" Trauungen / Trau-Gottesdesdienste möglich sind:


DJs

DJ Starlight
Oliver Plattig
Tel.: 0176 / 83 06 94 21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

YetiSoundsystem
Christian Kocher
Tel.: 0176 / 78 77 22 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!          

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                     

Silencebreaker
Sven Breitestein
Tel.: 0172 / 32 41 993 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.silencebreaker.de 

  

 
tobi events
Tobias Schröder
Tel.: 0172 / 32 41 993 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.event-bildung.de/
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Fotografen

Portale:

 

 

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§ 1 Allgemeines

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen Freier Redner Berlin und dem Kunden.
(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die vertraglichen Beziehungen zwischen Freier Redner Berlin und dem Kunden, auch wenn sie bei späteren Verträgen nicht erwähnt werden.
(3) Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind für Freier Redner Berlin nur dann verbindlich, wenn diese ausdrücklich anerkannt und schriftlich bestätigt worden sind.

(4) Es gelten ausschließlich alle Fristen, die im Vertrag zu finden sind, insbesondere die Storno-Fisten (2 Monate vor dem Termin 50 % des Aufragswertes, 6 Wochen vor dem Termin 100 % des Auftragswertes). 

 

§ 2 Auftragserteilung

(1) Vorbehaltlich entgegenstehender individueller Vereinbarungen kommt der Vertrag zwischen Freier Redner Berlin und dem Kunden grundsätzlich durch schriftliche Bestätigung des Auftrages durch Freier Redner Berlin zustande.
(2) Auch wenn Freier Redner Berlin den Auftrag ohne eine schriftliche Bestätigung ausführt, liegt darin die Auftragsbestätigung des Auftrages.
(3) Die Aufträge des Kunden werden von Freier Redner Berlin in schriftlicher, mündlicher und fernmündlicher Form, per E-Mail, Fax etc. angenommen.

 

§ 3 Leistungsangebot

(1) Alle Angebote von Freier Redner Berlin sind freibleibend und unverbindlich.
(2) Freier Redner Berlin behält sich ausdrücklich vor, das gesamte Angebot oder seine Teile ohne gesonderte Ankündigung, Benachrichtigung, Mitteilung etc. zu verändern, zu ergänzen, einzustellen und zu löschen.
(3) Freier Redner Berlin erbringt ausschließlich die zwischen Freier Redner Berlin und dem Kunden schriftlich vereinbarten Leistungen. Erweiterungen oder Einschränkungen der ursprünglich vereinbarten Leistungen bedürfen der schriftlichen zusätzlichen Auftragsbestätigung.

 

§ 4 Redaktionelle Bestimmungen

(1) Der Kunde überträgt Freier Redner Berlin kostenfrei die zeitlich unbegrenzten Nutzungsrechte seiner Artikel, Beiträge etc. zur Veröffentlichung sowie zur Bearbeitung auf der Webseite www.freier-redner-berlin.de  und evtl. daraus entstehender Folgeprojekte. 
(2) Für die von Kunden eingestellten Profile, Beiträge, Termine etc. übernimmt Freier Redner Berlin ausdrücklich keinerlei Haftung. Jeder Kunde verpflichtet sich stillschweigend, Freier Redner Berlin von allen Ansprüchen freizustellen, die Dritte wegen seiner Freier Redner Berlin für die Veröffentlichung bereitgestellten bzw. überlassenen Inhalte im In- und/oder Ausland geltend machen.
(3) Der Kunde stellt ebenso Freier Redner Berlin von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, wenn die auf Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsverletzungen oder auf inhaltlichen Fehlern der für die Veröffentlichung überlassenen Informationen beruhen oder gegen gesetzliche Verbote verstoßen.
(4) Der Kunde räumt Vortragsredner (Freier Redner Berlin kostenfrei die zeitlich unbeschränkten Nutzungsrechte der zur Veröffentlichung überlassenen Inhalte in gedruckten und digitalen Medien ein.


 

§ 5 Verweise und Links

(1) Freier Redner Berlin übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit, Qualität, Korrektheit etc. der bereitgestellten Informationen oder Daten.
(2) Freier Redner Berlin gibt keinerlei Zusicherung, Garantien oder sämtliche Gewährleistungen für die direkten, indirekten oder sonstigen Verweise auf andere Internetseiten und deren Inhalte.
(3) Freier Redner Berlin distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der hypergelinkten, verknüpften oder verlinkten Internetseiten auf der Internetseite www.freier-redner-berlin.de   und macht sich diese Internetseiten nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Verweise, Links, Hyperlinks und Verknüpfungen auf der Internetseite www.freier-redner-berlin.de.
(4) In keinem Fall haftet Freier Redner Berlin dem Kunden oder Dritten gegenüber für irgendwelche direkten, indirekten oder sonstigen Folgeschäden, die sich aus der Nutzung dieser oder einer mit ihr verlinkten bzw. verknüpften Internetseite ergeben.

 

§ 6 Urheberrecht

(1) Die Internet-Seite www.freier-redner-berlin.de und alle auf ihr erscheinenden Inhalte wie Textbeiträge, Grafiken, Logos etc. sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere ist damit die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Wiedergabe, Nachbildung, Übertragung oder Verbreitung der Inhalte in der Öffentlichkeit, elektronischen oder Printmedien sowie eine kommerzielle Nutzung untersagt.

 

§ 7 Datenverarbeitung und Datenspeicherung

(1) Der Kunde erteilt ausdrücklich sein Einverständnis dazu, dass Freier Redner Berlin die von dem Kunden übermittelten personenbezogenen Daten und Informationen elektronisch in maschinenlesbarer Form speichert und für die vorausgesetzten Geschäftszwecke maschinell verarbeitet.

 

§ 8 Geheimhaltung

(1) Der Kunde verpflichtet sich gegenüber Freier Redner Berlin, alle Informationen, Daten und Sondervereinbarungen im Zusammenhang mit der Durchführung des Auftrags vertraulich zu behandeln und nicht ohne Einverständnis von Freier Redner Berlin an Dritte weiterzuleiten. Diese Verpflichtung gilt für den Kunden auch nach Beendigung des Vertrags fort.
(2) Der Kunde verpflichtet sich weiterhin zur Geheimhaltung sämtlicher relevanter Vorgänge, die durch die Zusammenarbeit mit Freier Redner Berlin bekannt worden sind.

 

§ 9 Zahlungsbedingungen

(1) Alle angegebenen Preise für die angebotenen Leistungen verstehen sich in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern nicht anders vereinbart.
(2) Alle von Freier Redner Berlin gestellten Rechnungen sind grundsätzlich, sofern nicht anders vereinbart, innerhalb von 10 Tagen nach Erstellungsdatum der Rechnung ohne Abzug zu zahlen.

 

§ 10 Haftung

(1) Freier Redner Berlin übernimmt keinerlei Haftung für die vorgenannten Freistellungen im § 4 (2), (3); § 5 (1), (2), (3), (4). 
(2) Freier Redner Berlin übernimmt keinerlei Haftung oder Gewähr für die jederzeitige Verfügbarkeit und Störungsfreiheit der Internetseite www.freier-redner-berlin.de .

 

§ 11 Wirksamkeit

(1) Sollte eine oder einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die den mit ihr verfolgten wirtschaftlichen Zweck soweit wie möglich verwirklicht.
(2) Für die Bedingungen und deren Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht.


 

§ 12 Sonstiges

(1) Freier Redner Berlin kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. 
(2) Der Kunde und der Nutzer der Internetseite www.freier-redner-berlin.de erklären sich mit den eventuellen Änderungen und Aktualisierungen einverstanden.
(3) Der Kunde und der Nutzer dieser Internetseite verpflichten sich, die Internetseite Freier Redner Berlin www.freier-redner-berlin.de mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig zu besuchen, um sich über die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu informieren.

 Stand 01.November 2012

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok